Das Ende des VolumenTrend-Traders (VTT)

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

für viele ist es sicherlich überraschend gekommen, doch ich habe mich dazu entschlossen, den Börsendienst “VolumenTrend-Trader” (VTT) einzustellen. Nach exakt 155 Ausgaben des VTT möchte ich mich neuen Projekten widmen.

Widersprüche im Trading

Schon seit längerer Zeit habe ich negative Einflüsse zwischen dem kurz- und dem langfristigen Trading verspürt. Das langfristige Positions-Trading ist seiner Natur entsprechend ein Long-Depot. Während es für das Swing-Trading Longs und Shorts gibt. Hier befand ich mich regelmäßig in einem Zwiespalt, denn langfristige Long-Positionen mussten mit kurzfristigen Short-Positionen verknüpft werden.
Es mag sein, dass andere Trader damit keine Probleme haben. Im Rückblick auf meine Handelsaktivitäten fällt aber auf, dass ich mit diesem Zwiespalt oft unbemerkt in eine Inaktivität gefallen bin.

Meiner Persönlichkeit nach bin ich ein kurzfristiger Trader. Ich liebe es den Markt zu analysieren, eine Order zu setzen, und dann nach kurzer Zeit zu sehen, ob ich richtig oder falsch lag. Der Kern des VTT war das kurzfristige Swing-Trading. Aber mit einer durchschnittllichen Haltedauer von 20 Handelstagen war es für mich immer noch nicht kurzfristig genug.

Kapitalkurven der beiden Depots

Ich muss gestehen, dass ich oft nicht zufrieden mit meinem Handel war. Obwohl die Kapitalkurven der Depots nicht so schlecht waren, hatte ich immer das Gefühl, weit unter meinen Möglichkeiten geblieben zu sein. Allerdings gibt es unter dem Gesichtspunkt der Risikominimierung, außerordentlich Positives zu sehen. Risikovermeidung war für mich schon immer ein großes Thema. Deshalb werden Sie bei meinen Trading-Aktivitäten niemals einen Totalverlust erleben.

Kapitalkurve-VTT-Swing-Trading

Bild: Kapitalkurve für das kurzfristige Swing-Trading mit KO-Zertifikaten unter der Annahme, dass je Handelsposition 2500 Euro eingesetzt wurde.

 

Kapitalkurve-VTT-Position-Trading

Bild: Kapitalkurve für das langfristige Position-Trading mit 20000 Euro Kapital

Eine Entscheidung musste her

Natürlich ist es möglich, den VTT weiter zu führen, wie bisher. Doch die Totsünde jedes Börsendienstes ist es, seine Leser zu langweilen. Deshalb ist das Ende des VTT nur konsequent.

Etwas Neues steht auf meiner To-Do-List

Das langfristige Depot des VTT werde ich als Wikifolio weiterführen. Sie haben also damit die Möglichkeit, meine langfristigen Positionen weiter zu verfolgen. Das kurzfristige Swing-Trading wird entfallen.

Ihr,
Christian Lukas

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.