DAX-Börsenstimmung – KW 36

Hier sind die neuesten Umfragedaten aus Frankfurt für den DAX:


Beurteilung der DAX-Börsenstimmung

Seit vergangener Woche ist der DAX etwas gestiegen. Bei den Bullen hat sich allerdings die Stimmung kaum verändert. Vermutlich ist das Säbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea nicht gerade beruhigend. Hier habe ich das Gefühl, dass die Börsianer sich in ein Schneckenhaus zurückziehen. Zu viele Unsicherheiten wirken auf die Kurse ein.

Fazit:
Die Zahlen deuten ein Unentschieden an. Kurzfristige Trader dürfen sich Aktivitäten erlauben. Für die langfristigen Investoren ist das kein guter Markt. So ein wenig Jägerverhalten tut jetzt gut. Auf dem Hochstand sitzen und warten. Sobald eine Beute (Aktie) leicht zu haben ist, dann zugreifen. Stockpicking ist angesagt.

Zur Info:
Jede Woche wird von der Frankfurter Börse eine Umfrage zur Börsenstimmung durchgeführt. Die Teilnehmer prognostizieren, wie sie den DAX-Stand in den folgenden vier Wochen einschätzen. An den Umfragen beteiligen sich circa 300 institutionelle und circa 600 private Marktteilnehmer. Es sind ausschließlich handelsaktive Marktteilnehmer. Im Gegensatz zu Analysten sind die Teilnehmer psychisch und materiell beeinflusst.

www.Trading-Ideen.de

P.S.: Erfahren Sie alles über die Beziehung zwischen Kurs und Volumen im “Handbuch des Volumen-Tradings”. Tiefes Marktverständnis, mit dem Sie Ihr Trading verbessern werden. Infos gibt es über die Webadresse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.