Der Marktrhythmus ist entscheidend

Eine Ihrer wichtigsten taktischen Entscheidungen ist die, ob Sie traden oder nicht. Wenn Sie sich dann entschieden haben, sollten Sie dann aggressiv oder eher vorsichtig agieren? Die Antwort gibt der Marktrhythmus.

Passt der Rhythmus zum System, dann muss man aggressiv vorgehen. Dann ergibt sich aus einer “halben” Chance eine ziemlich gute Gewinnmöglichkeit. Eine große Versuchung entsteht, wenn der Rhythmus nicht stimmt. Wenn der Markt nicht passt und technisch gesehen ein scheinbar perfektes Handelssignal kommt, dann riskiert man viel, obwohl die Chance schwach ist. Das Verführerische sind die Kriterien des Signals. Denn sie wirken perfekt – doch sie sind es leider nicht. Sie ahnen, was passiert? Da das Signal perfekt aussieht, wählt man einen hohen Geldeinsatz. Das Ergebnis ist oft Frustration. Bei Glück und einem guten Handelssystem sind sogar ein paar kleine Gewinne möglich.

Die Volumen-Analyse ist ein faszinierender Bereich der Börse. Ich bin von der Effektivität absolut überzeugt. Dennoch ist kein Handelsansatz und kein Handelssystem in der Lage, in Echtzeit seine Parameter zu verändern, um sich den veränderten Märkten anzupassen. Nur im Nachhinein sind Anpassungen möglich, die sich aus einem Lerneffekt ergeben.

In regelmäßigen Abständen führe ich eine Systemoptimierung durch. Fonds geben für diese Programmierleistung sehr viel Geld aus. Denn sie wissen, dass Marktänderungen die Performance erheblich verändern. Auch meine Handelssysteme bleiben wegen der Optimierung immer auf dem neuesten Stand.

Übrigens: Sie können anhand einer Rhythmusänderung die guten von den schlechten Tradern unterscheiden. Die guten Trader erkennen schnell, dass der Markt sich verändert hat. In der Folge reagieren die Guten mit einer Anpassung ihrer Strategie auf die veränderten Gegebenheiten. Sie versuchen nicht, mit Sturheit den Markt zu schlagen.

So ist es nicht verwunderlich, dass die besten Trader der Welt im Bereich der “Tüftler” und Programmierer zu finden sind. Viele Trader betonen in Gesprächen gerne, dass Sie schon jahrelange Erfahrung haben. Hier bin ich gerne skeptisch. Wenn jemand 10 Jahre Trading-Erfahrung besitzt, dann kann das auch bedeuten, dass er nur ein Jahr Erfahrung hat, und dieses Erfahrungsjahr 10-mal wiederholt hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.