Der Dow Jones Industrial läuft besser als der DAX. Warum?

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn man über die Zukunft der US-Aktien reden möchte, dann kommt man unvermeidbar auf das Thema US-Präsident Donald Trump. Im Vergleich zu den anderen großen Aktienindizes <strong>laufen die US Aktien bemerkenswert gut</strong>. Die Ursache liegt in der Steuerreform von Donald Trump. Die US-Unternehmen machen mehr Gewinne, weil sie weniger Steuern zahlen. Das ist ein klarer Wettbewerbsvorteil gegenüber Europa.

In den deutschen Medien wird Donald Trump sehr häufig kritisiert. Man kann ihn auch als Störfaktor für die Börsen bezeichnen. Kein Wunder, denn mit seiner aggressiven Handelspolitik, bei der er regelmäßig mit Strafzöllen hantiert, gibt es viel Diskussionsbedarf.
Objektiv betrachtet müssen wir abwarten, was bei Donald Trump unter dem Strich herauskommt. Es könnte nämlich sein, das er die US Wirtschaft auf ein ganz neues Niveau hievt. Mit seinen vielen Drohungen und dem Taktieren mit Strafzöllen, könnte es sein, dass er die Europäer und die Chinesen weichklopft. Wenn das Ergebnis so ausfällt, dass am Ende alle Zölle beseitigt wären, dann könnte Donald Trump einen grandiosen Sieg feiern.
Tatsache ist, dass die <strong>EU mehr Zölle erhebt als die USA</strong>. Es führt zu einer langfristigen Benachteiligung der USA. Insofern ist es kein Wunder, dass Trump eine positive Veränderung für die USA möchte. Er wird sie nur bekommen, wenn er mit „Kanonen auf Spatzen schießt“. Infolgedessen muss er drohen.

Der Dow-Jones-Index enthält 30 US-Unternehmen, die repräsentativ für die US Wirtschaft sein sollen. Schauen wir uns den Index im Detail an.

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Christian Lukas

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.