Volumen-Preis-Analyse: DAX – KW13

Liebe Leserinnen und Leser,

hier sehen Sie eine Verknüpfung der Candlestick-Analyse mit dem Handelsvolumen. Unter- und oberhalb der Candlesticks werden Zahlensymbole dargestellt. Jedes Symbol ist ein Richtungsimpuls mit einer Trefferquote zwischen 53 und 60%. Die Zahl innerhalb des Symbols zeigt die Dauer des Impulses an. Wenn Sie zum Beispiel ein grünes Punktsymbol mit einer 3 sehen, dann wird der Kurs wahrscheinlich in 3 Wochen höher stehen.

DAX-Index
Bild: Wochen-Chart des DAX mit Volumen-Preis-Analyse

Der DAX bewegt sich an der Grenze seines Abwärtstrendkanals und ist deshalb in einem kritischen Zustand. Die nächsten Tage sollten eine Entscheidung bringen, ob es aufwärts oder abwärts geht. Obwohl März und April als saisonal starke Monate gelten, ist der Aufwärtsschwung des DAX verflogen. Die bearishen Marktteilnehmer haben technisch noch einen kleinen Vorteil, der jedoch hauchdünn ist. Vermutlich braucht der DAX einen steigenden US-Aktienmarkt damit er sich daran ein Beispiel nehmen kann. Aus eigener Kraft wird er es nicht schaffen.

Fazit: Der DAX steht am Scheideweg und der Blick ist momentan nach unten gerichtet.

Hinweis: Beim Stochastik-Indikator sehen Sie im Hintergrund Farbschattierungen:
Hellgrün = Bullishe Divergenz als Frühsignal zur Kursumkehr
Grün = Bullishe Konvergenz als Ausdruck einer starken Aufwärtswelle
Hellorange = Bearishe Divergenz als Frühsignal zur Kursumkehr
Orange = Bearishe Konvergenz als Ausdruck einer starken Abwärtswelle

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Christian Lukas

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.